Hartz 4 und die gewollte Spaltung des Volkes!

Seit der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes BVerfG, 1 BvL 1/09 vom 9.2.2010, das Hartz 4 verfassungsfeindlich und zu niedrig bemessen sei, wird die Front gegen die Bezieher dieser Sozialleistung bezogen.
Es wird von einem schwulen Außenminister Namens Guido Westerwelle, bewusst und vorsätzlich gegen die Hartz 4 Empfänger gehetzt (ich habe seinerzeit Stafantrag wegen Volksverhetzung,verleumdung, üble Nachrede etc… gestellt,
EINSTELLUNG- „mangels öffentlichen Interesse“)…..

Gegen politische, Bonzen, Reichen- inkompetenz und Gier!

Alles was unsere Regierung unternimmt um die
Armut und Arbeitslosigkeit in die Höhe zu treiben
und
Arme, Kranke und Schwache
ganz elegant
unter dem Deckmantel der EU-Spargesetze zu entsorgen!
Vereinigtes Europa (Ha, Ha, Ha)
Macht das Sinn?…

Verbrüderung von Banken und JobCentern!

Nun ist es auch hier soweit. Banken verbrüdern sich mit den JobCentern um Hartz IV- Empfänger zu transalieren und noch tiefer in den Ruin zu stürzen, vielleicht nehmen sich diese SOZIALSCHMAROTZER  ja endlich freiwillig das leben? Zumindest muss man/frau ja davon ausgehen wenn Banken das Gesetz ignorieren und grundsätzlich dagegen handeln! Zum schutze des Bürgers hat das Gesetz das P-Konto eingeführt dies ist jeder Bank auch hinreichend bekannt. Nun wird aber seitens der Banken hier insbesondere die Spar….., (eine Staatliche Bank) die gesetzlichen Vorschriften das p-Konto betreffend einfach ausgehebelt und zwar so das keine Möglichkeit mehr besteht etwas zu ändern (Samstags). Nicht genug das jeden Monat aufs neue die gleiche dumme Ausrede kommt “ wir können ja das Konto nicht … Verbrüderung von Banken und JobCentern! weiterlesen

verbrechen und Menschenrechte in Deutschland!

Wie weit am Ende ist Deutschland,
kann man noch tiefer sinken?
Meine unmaßgebliche eigene Meinung dazu ist die folgende Darstellung!
ich könnte 24 Stunden kotz… nur leider habe ich nicht so viel zu fressen wie
unsere Regierenden und ihre Schergen!….

leben unter Hartz IV in Deutschland!

Hier mal ein Kinderspielplatz auf dem Grundstück (vom Vermieter so gestaltet) Dieser Zustand war nicht der, der bei Besichtigung vorhanden war, da standen die linksseitigen Gebäudeteile noch. Erst nach Besichtigung, zwischen Besichtigung und Einzug wurde dieser Zustand hervorgerufen!                Bilder sagen einfach mehr als jedes Wort dieser Welt!         In derartiger Umgebung zu leben ist ist jeden Tag aufs neue eine Herausforderung b.z.w. fast schon Selbstmord! Auch innen ist der Zustand nicht viel anders, aber nen haufen Miete soll man dafür zahlen, anderes ist nach Hartz leider nicht „Angemessen“! Die Verbannung hierher, wurde im übrigen durch „Zwangsumzug“ durch die ARGE/Jobcenter Plön veranlasst. Damalig noch im Nebenerwerb selbständig, steigende Umsätze (nachweisbar), soziale Bindungen wurden vernichtet, dadurch das selbst Besuche bei Oma, … leben unter Hartz IV in Deutschland! weiterlesen

verbot von Sanktionen bei Hartz IV!

Die Annahme, das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) habe mit Urteil vom 09.02.2010 nur über das Verfahren zur Berechnung des Existenzminimums entschieden, ist falsch, denn das Gericht hat allgemein über die Ansprüche von Hilfsbedürftigen entschieden. Richtig ist, die Berechnung des Regelsatzes kann nur dann (verfassungs)grundgesetzwidrig sein, wenn ein grundsätzlicher Anspruch darauf überhaupt besteht. In den ersten beiden Leitsätzen (von vier) geht das BVerfG dann auch folgerichtig auf die Gewährleistung (des Existenzminimums) als allgemeinen Rechtsanspruch ein. In den Begründungen formt das BVerfG diese Ansprüche (der Grundrechtsträger) weiter aus und entwickelt so einen unabweisbaren Ansatz zum Einfordern dieser Leistungen: der Anspruch (des Hilfsbedürftigen) ist durch den Staat zu sichern (Randziffer 134) die gesamte physische Existenz, die zwischenmenschlichen Beziehungen und die Teilhabe am gesellschaftlichen, kulturellen und … verbot von Sanktionen bei Hartz IV! weiterlesen

kampf gegen die Verbrechen einer Bande von Polit- Darstellern und Ihren Schergen